Lieber Lebkuchen als ein toter Keks

Hallo Ihr Wanderfreaks,

die nächste Tour lautet: „Lieber Lebkuchen als ein toter Keks“

Wo könnte das sein?

Richtig, wir sind mal wieder in Stolberg im Südharz. Ein bezaubernder kleiner Fachwerkort im östlichen Südharz.
Hier gibt es Friwi – vielleicht das Pendant in den neuen Bundesländern zu den Nürnberger Lebkuchen, denn auch hier werden Kekse und Lebkuchen hergestellt. Sogar ein Café und einen Werksverkauf von Friwi gibt es hier.

Hinzu kommt, dass genau an diesem Wochenende ein kleiner Weihnachtsmarkt in Stolberg ist, den wir im Anschluss an die Wanderung besuchen können.

Somit ist eine weitere Wanderung, die uns zu einem Weihnachtmarkt führt.

Wann?

  • Am Sonntag den 15.12.2019 um 9:15 Uhr

Wo?

  • Parkplatz
    ehemaliger Bahnhof
  • 06536 Südharz OT Stolberg

Anforderungen?

  • mittelschwere Tour (2 Stiefel)
  • Kondition kann nicht verkehrt sein
  • Jeder wandert auf eigene Gefahr!
  • ca. 14 km und ca. 370  Höhenmeter
  • Trittsicherheit (kann nie schaden)
  • Schwindelfreiheit (kann nie schaden)
  • gleichmäßig, situativ angepasst mit Zeit zum Schauen und dennoch zügig und bedacht werden wir diese Aufgabe meistern

Hinweis:

  • Zwei Stempel der Harzer Wandernadel sind machbar.
  • Für Südharzer diesmal sehr gut erreichbar.
  • Für alle Weihnachtsfreaks ein Muss.

Was erwartet uns?

  • Ein bezaubernder kleiner Fachwerkort im östlichen Südharz.
  • Zickzackweg
  • Lutherbuche
  • Töllebank
  • Weihnachtsmarkt
  • Friwi
  • Naturresort Schindelbruch
  • Straße der Lieder
  • Josephshöhe mit dem Josephskreuz auf dem Auerberg
    Es heißt, dass es das größte eiserne Doppelkreuz der Welt ist und mit seiner Konstruktion dem Eifelturm in Paris nachempfunden ist.
  • Turmstieg
  • Schweineberg
  • Freizeitbad Thyragrotte

Fahrgemeinschaft?

  • Ab Bad Harzburg (Bündheimer Schloss) könnten wir um 7:55 Uhr eine Fahrgemeinschaft bilden.

Was ist zu beachten?

  • Festes Schuhwerk
  • Wanderstöcke (wer mag)
  • Der Witterung angepasste Kleidung.
  • Der Bergschirm von Göbel für alle Fälle.
  • Ein Hut oder sonst. Kopfbedeckung
  • Rucksackverpflegung und genügend zu trinken (Erste richtige Pause i.d.R. nach ca. der Hälfte der Strecke.)

Evtl. eine Einkehr unterwegs?

  • Evtl. zum Ende der Tour auf dem Weihnachtsmarkt oder in einem Café im Ort.

Weitere Links:

  • https://www.friwi.de/
  • http://www.weihnachtsmarkt-deutschland.de/weihnachtsmarkt-stolberg.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Josephskreuz
  • https://www.stadt-stolberg.de/#aktuelles

Es darf gedudlet werden:

  • https://dudle.inf.tu-dresden.de/friwi/


Wanderbare Grüße von

Joachim