Wasser verrinnt – Steine bleiben! Oder umgekehrt?

Wanderung am kommenden Sonntag

Hallo Joachim,

die nächste Tour lautet: „Wasser verrinnt – Steine bleiben! Oder umgekehrt?“

Wo könnte das sein?

Richtig, es ist das Okertal mit den Kiesteichen vor Vienenburg. Hier rinnt das Wasser dahin. Und bleiben die Steine wirklich? Hier wohl nicht, denn der Kies (die Steine) wird hier abgebaut und wegtransportiert. Und dort entstanden die Kiesteche.

Wir wandern zum Teil zwischen den Teichen und entlang der Oker und sogar und den Vienenburger See, der auch ein ehemaliger Kiesteich ist.

Wir fahren von Vienenburg mit der Bahn nach Bad Harzburg und wandern dann zurück nach Vienenburg.

Auszug aus Wikipedia:

„Das Okertal südlich Vienenburg ist ein Naturschutzgebiet in dem niedersächsischen Stadt Goslar und der Stadt Bad Harzburg im Landkreis Goslar.

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG BR 127 ist 205 Hektar groß. Es ist Bestandteil des EU-Vogelschutzgebietes „Okertal südlich Vienenburg“. Im Norden grenzt es an das Naturschutzgebiet „Okertal“, im Südwesten an das Naturschutzgebiet „Vienenburger Kiesteiche“. Das Gebiet steht seit dem 6. Dezember 2007 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Goslar.

Das Naturschutzgebiet liegt südwestlich von Vienenburg. Es stellt wesentliche Teile des Okersteinfeldes im ehemaligen Überschwemmungs- und Geschiebe­ablagerungsbereich der Oker im Harz­vorland unter Schutz. Das Okersteinfeld ist heute durch eine Vielzahl unterschiedlich großer und verschieden strukturierter Abbaugewässer geprägt, welche teilweise noch genutzt wurden. Der Flusslauf der Oker ist in diesem Bereich überwiegend kanalartig ausgebaut und weist lediglich im südlichen Bereich des Naturschutzgebietes auf einer Länge von etwa 850 Metern einen dynamischen und verzweigten Lauf mit Nebengerinnen und Flutmulden, Kies- und Schotterbänken und naturnahen Uferbereichen auf.“

Wann?

  • Am Sonntag den 10.11.2019 um 9:45 Uhr
  • Um 10:02 Uhr fährt der Zug ab!!!

Wo?

  • Parkplatz vor dem Bahnhof in 38690 Vienenburg in der Bahnhofstr..

Anforderungen?

  • einfache Tour (1 Stiefel)
  • Etwas Kondition kann nicht verkehrt sein
  • Jeder wandert auf eigene Gefahr!
  • ca.  14,5 km und ca. 50 Höhenmeter hoch und ca. 140 Höhenmeter runter (reden wir lieber nicht darüber)
  • Trittsicherheit (kann nie schaden)
  • Schwindelfreiheit (kann nie schaden)
  • gleichmäßig, situativ angepasst mit Zeit zum Schauen und dennoch zügig und bedacht werden wir diese Aufgabe meistern

Hinweis:

  • Keine Stempel der Harzer Wandernadel sind machbar.
  • Der Bahnhof Vienenburg ist gut erreichbar – Parkmöglichkeiten vorhanden.
  • Diesmal eine ganz einfache Tour – toll für alle Neuen, die mal Probewandern wollen und genau auf diese Chance gewartet haben und für Alle, die lange ausgesetzt haben. Dann fasst Euch etwas Mut und rafft Euch mal auf.

Was erwartet uns?

  • Das Tal der Oker mit vielen Kiesteichen.
  • Teile von Bad Harzburg und Harlingerode
  • Vienenburger See

Fahrgemeinschaft?

  • Ich würde sagen, dass wir uns diesmal direkt in Vienenburg am Bahnhof treffen.
  • Wer ab Bad Harzburg eine Fahrgemeinschaft braucht, sollte mir kurz schreiben.

Was ist zu beachten?

  • Festes Schuhwerk
  • Wanderstöcke (wer mag)
  • Der Witterung angepasste Kleidung.
  • Der Bergschirm von Göbel für alle Fälle.
  • Ein Hut oder sonst. Kopfbedeckung
  • Rucksackverpflegung und genügend zu trinken (Erste richtige Pause i.d.R. nach ca. der Hälfte der Strecke.)

Evtl. eine Einkehr unterwegs?

  • Evtl. zum Ende der Tour.
  • Da Vienenburg nicht allzuviel bietet, wäre es möglich, dass wir hierhin fahren zum Ende der Tour:
  • Restaurant Am Finkenherd
    Osterwiecker Str. 75
    38690 Goslar
    05324 774199
  • Klosterkrug Wöltingerode
    Wöltingerode 30
    38690 Goslar
    05324 2046
    https://klosterkrug-woeltingerode.de

Weitere Links:

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Okertal_s%C3%BCdlich_Vienenburg

Es darf gedudlet werden:

  • https://dudle.inf.tu-dresden.de/okertal/


Wanderbare Grüße von

Joachim