Warum Wandern?

Wandern ist gesund!

Es gibt positive physische Effekte beim Wandern wie zum Beispiel:

  • Stärkung des Herz-und Kreislaufsystems
  • Fördert die Fettverbrennung und hilft somit gegen Übergewicht
  • Durch Training des Bewegungsapparates wird die gesamte Haltemuskulatur des Körpers gestärkt
  • Stärkung des Immunsystems
  • Bei Diabetes erhöht Bewegung (längere Belastung mit niedriger Intensität wie zum Beispiel beim Wandern) die Insulinsensitivität durch die Vermehrung der körpereigenen Insulinzellen
  • Wirkt sich positiv auf die Atemwege aus
  • Wandern verringert das potenziell höhere Sturzrisiko von Älteren und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit

Hinzu kommen positive psychische Effekte wie zum Beispiel:

  • Verbesserung der Stimmungslage durch Stärkung von Gefühlen des Wohlbefindens und des Glücks
  • Baut akuten Stress ab und stärkt die Stressresistenz
  • Wandern wirkt antidepressiv

Die Erkenntnis aus all diesen Punkten hat in einer immer komplizierter werdenden Welt dazu geführt, dass das Wandern seit der letzten Jahrtausendwende wieder im Aufwind ist. Dies zeigt sich unter anderem auch daran, dass das Angebot von Wanderartikeln bzw. Outdoorprodukten und die Erschließung von Wanderwegen immer besser geworden ist.

Die Besinnung „Zurück zur Natur“, die Schärfung der Sinne und das gemeinsame Erleben machen einfach Spaß und tun gut.

Siehe dazu auch:

BMWI Grundlagenuntersuchung Freizeit- und Urlaubsmarkt Wandern

Langfassung, Forschungsbericht Nr. 591

http://www.bmwi.de/DE/Mediathek/publikationen,did=362296.html