Fischsaurier zwischen See und Bismarck

Hallo Ihr Wanderfreaks,

unsere nächste Tour heißt:

„Fischsaurier zwischen See und Bismarck“

Vermutlich ist so der Bismarckhering entstanden.

Im Schloss Salder ist nämlich in der Abteilung Geologie der Star ein Fischsaurier.

Städtisches Museum Schloss Salder
1608 wurde das Schloss Salder im Renaissance-Stil erbaut. Seit über 50 Jahren ist hier das Museum der Stadt Salzgitter untergebracht. Der Zutritt zum Museum ist kostenlos.
Der Schwerpunkt seiner Ausstellungen liegt auf der Information über die Geschichte des gesamten Salzgittergebietes von der Erdgeschichte bis heute. Ständige Ausstellungen zur Stadtgeschichte befassen sich mit den Themen Geologie, Ur- und Frühgeschichte und Geschichte des Salzgittergebietes zwischen Barock und Jugendstil.

„Star“ der Abteilung Geologie ist ein Fischsaurier (Ichthyosaurier), der in der Unterkreidezeit vor 115 Millionen Jahren lebte, und dessen Skelett 1941 in Salzgitter beim Erzbergbau unter Tage entdeckt wurde.

Und das Schloss Salder befindet sich in etwa in der Mitte unserer Wanderung zwischen Salzgitter See und Bismarckturm bei SZ – Bad.

http://www.salzgitter.de/stadtleben/kultur/museum/index.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Salder
https://www.bismarckturm-salzgitter.de/

(hier wäre evtl. zum Ende der Tour auch eine Einkehr möglich)

https://de.wikipedia.org/wiki/Salzgittersee

Wann?

Am Sonntag den 28.01.2018 um 8:40 Uhr (der Bus fährt um 8:45 Uhr ab)

Wo?

Martin Luther Platz in Salzgitter Bad

Wir fahren dann mit der Buslinie 613 um 8:45 Uhr nach SZ Lebenstedt (Krankenhaus) und beginnen hier unsere Wanderung um ca. 9:15 Uhr.

Anforderungen?

ca. 21,8 km
schlappe 180 Höhenmeter

Fahrgemeinschaft?

Ab Bad Harzburg (Bündheimer Schloss) könnte ich um 7:55 Uhr eine Fahrgemeinschaft anbieten.

Es darf gedudlet werden:

https://dudle.inf.tu-dresden.de/fischsaurier/

Wanderbare Grüße von

Joachim

PS:

Auch hier kann die Wanderung verkürzt werden, indem man einfach den Bus in SZ Salder verlässt und sich dort z.B. im Museum aufhält, bis wir dort ankommen, um dann gemeinsam weiter zu wandern.