Bodo mit dem Tunnelblick

Hallo Ihr Wanderfreaks,

wie bereits angekündigt, biete ich folgende Tour an, da sich Regina, die uns durchs Wisentgehege geführt hat, eine Tour durchs Bodetal gewünscht hat:

„Bodo mit dem Tunnelblick“

Was bedeutet das?

Zunächst die Sage dazu:

Der Sprungsage nach verfolgte einst der Riese Bodo die schöne Königstochter Brunhilde, die er gegen ihren Willen heiraten wollte. Brunhilde entfloh auf einem weißen Ross, jedoch tat sich plötzlich vor ihr ein tiefer Abgrund auf. Sie setzte mit einem kühnen Sprung zum jenseitigen Felsen über, wobei sie ihre Krone verlor, die im reißenden Fluss versank. Ihr Verfolger stürzte jedoch in die Tiefe und wurde in einen Hund verwandelt, der seitdem die Krone der Prinzessin bewachen muss. Der Eindruck vom Huf des Pferdes ist noch heute zu sehen. Der Riese Bodo gab dem Flüsschen den Namen Bode.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ro%C3%9Ftrappe

Wieso Tunnelblick?

Einige von uns kennen den Tunnel bei Treseburg schon.

Ob es diesen Tunnel zur Zeit Bodos schon gab?

Hatte er damals vielleicht einen Tunnelblick?

Wann?

Am Sonntag, den 17.09.2017 um 9:30 Uhr

Wo?

In Thale auf dem Parkplatz „An der Hütte“.

Hier können Nutzer der Seilbahnen kostenlos parken.

Und wir wollen dann ja mit dem Sessellift zur Rosstrappe hochfahren – halt eine Genusstour.

http://www.seilbahnen-thale.de/attraktionen/sessellift/fahrzeiten/

Anforderungen?

Ca. 18 km Wegstrecke, ca. 370 Höhenmeter und ca. 600 m hinab.

Stempelstellen?

Es wären 4 – 5 Stempelstellen möglich. Da ich erst die Tour vorab erkunde, steht die exakte Route noch nicht ganz fest und somit können es 4 oder 5 Stempel der Harzer Wandernadel werden.

Fahrgemeinschaft?

Ab Bad Harzburg (Bündheimer Schloss) wäre um 8:15 Uhr eine Fahrgemeinschaft möglich.

Einkehr?

Eine Einkehr wäre kurz vor dem Ende der Tour im Bodetal im Gasthaus Königsruhe möglich:

http://www.koenigsruhe.de/

Wenigwanderer?

Auch diesmal ist es möglich, als Wenigwanderer in Treseburg (siehe Anhang 3) in die Tour einzusteigen. Ich schätze mal, dass dies um ca. 12:00 – 12:30 Uhr möglich wäre.

Genauer kann ich dies erst angeben, wenn ich die Strecke probegewandert bin.

Auch hängt diese Treffpunktzeit immer davon ab, ob wir auch pünktlich um 9:30 Uhr in Thale starten können.

Sonstiges:

Festes Schuhwerk und natürlich der Bergschirm von Göbel sollten dabei sein.

Wer mag, kann auch Wanderstöcke mitbringen, da es teilweise felsig im Bodetal ist.

Es darf gedudlet werden:

https://dudle.inf.tu-dresden.de/bodo/

Wanderbare Grüße von

Joachim