Mer losse d’r Dom en Walde

Wanderung am kommenden Samstag

Hallo Ihr Wanderfreaks,
die nächste Tour lautet: „Mer losse d’r Dom en Walde“

Wo könnte das sein?

Richtig, da muss es irgendwo einen Dom oder etwas Ähnliches mitten im Wald geben.
Schauen wir mal im Hakel nach. Siehe da, da gibt es die Domburg.

Auszug aus Wikipedia:

„Die Domburg ist eine mittelalterliche Niederungsburg, deren Ruine sich im Waldgebiet des Hakel, im Landkreis Harz in der Gemarkung Heteborn befindet, einem alten Reichsforst, der 941 in einer Urkunde Ottos I. „saltus Hacul“ genannt wurde. Die Burgruine ist im örtlichen Denkmalverzeichnis als Bodendenkmal eingetragen.

1310 wurde die Domburg erstmals als Besitz Ludolphs von Knesebeck urkundlich erwähnt. Angeblich trieb das Geschlecht von hier aus sein Unwesen als Raubritter. Damals führte die alte Heer- und Handelsstraße Leipzig – Lüneburg in der Nähe der Burg vorbei. Die Überfälle führten dazu, dass 1367 die Burganlage durch Truppen des Bischofs Albert III. von Halberstadt sowie von Truppen der Städte Aschersleben, Halberstadt und Quedlinburg belagert und erobert wurde. Danach befand sie sich im Besitz der Bischöfe von Halberstadt. Sie diente in der Folgezeit häufig als Pfandobjekt. Bereits im 15. Jahrhundert war die Burg verlassen.

Über die Domburg und ihre vermeintlich unermesslichen Schätze berichten zahlreiche Sagen aus dem Harzvorland.“

Wann?

Am Samstag den 23.03.2019 um 9:15 Uhr

Wo?

Kloster Hedersleben
Klosterstr. 1
06458 Hedersleben
Im Bereich des Klosters suchen wir uns eine Parkmöglichkeit.

Anforderungen?

mittelschwere und etwas sportliche Tour (2 Stiefel) da ca. 25 km
Kondition kann nicht verkehrt sein
Jeder wandert auf eigene Gefahr!

ca. 25 km und ca. 150 Höhenmeter
Trittsicherheit (kann nie schaden)
Schwindelfreiheit (kann nie schaden)
gleichmäßig, situativ angepasst mit Zeit zum Schauen und dennoch zügig und bedacht werden wir diese Aufgabe meistern

Hinweis:

Ein neues Gebiet – der Hakel.
Über die A 36 gut zu erreichen.

Was erwartet uns?

Kloster Hedersleben
Mündung der Selke in die Bode
Domburg im Hakel
Burg Hausneindorf

Fahrgemeinschaft?

Ab Bad Harzburg (Bündheimer Schloss) könnten wir um 8:00 Uhr eine Fahrgemeinschaft bilden.

Was ist zu beachten?

Festes Schuhwerk
Wanderstöcke (wer mag)
Der Witterung angepasste Kleidung.
Der Bergschirm von Göbel für alle Fälle.
Ein Hut oder sonst. Kopfbedeckung
Rucksackverpflegung und genügend zu trinken (Erste richtige Pause i.d.R. nach ca. der Hälfte der Strecke.)

Evtl. eine Einkehr unterwegs?

Evtl. zum Ende der Tour:
Schützenhaus
Schützenstraße 33
06484 Ditfurt
Telefon 03946 811882
https://www.partyservice-schuetzenhaus.de/

Weitere Links:

https://www.mz-web.de/quedlinburg/burgruine-der-dornburg-versteckte-anlage-wurde-beruehmt-durch-raubritter-23521818?originalReferrer=&originalReferrer
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Domburg_im_Hakel
https://www.partyservice-schuetzenhaus.de/
http://www.burgen.ausflugsziele-harz.de/ausflugsziele-sehenswertes/burg-schloss/domburg-hakel.htm
http://www.harzer-sagen.harz-urlaub.de/volksglaube/domburg-hakel.htm
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hakel
https://de.wikipedia.org/wiki/Selke

Es darf gedudlet werden:

https://dudle.inf.tu-dresden.de/dom/

Wanderbare Grüße von

Joachim