Grün zum Rhume der Vögel

Hallo Ihr Wanderfreaks,

unsere nächste Tour steht unter dem Motto:

„Grün zum Rhume der Vögel“
Wann?

Samstag den 07.04.2018 um 9:50 Uhr (der Bus fährt um 10:00 Uhr ab – Linie 162 nach Rhumspringe)
Diesmal geht es nur samstags, da der Bus, den wir nehmen müssen, leider nur samstags fährt und die Bildung von Fahrgemeinschaften bei einer Streckenwanderung ist immer problematisch.

Was bedeutet nun „Grün zum Rhume der Vögel“?

„Grün“ = Grünes Band
„zum Rhume“ = die Rhumequelle (eine der größten Quellen Europas)
„der Vögel“ = Sielmann Stiftung im Gut Herbigshagen (u.a. Ausstellung des Lebenswerks von Heinz Sielmann)

„Seit 1988, als er den Film Tiere im Schatten der Grenze drehte, engagierte sich Sielmann dafür, den Todesstreifen der ehemaligen innerdeutschen Grenze zu Thüringen für den Naturschutz zu erhalten. Als Grünes Band Deutschland ist das Naturschutzprojekt inzwischen Teil des Grünen Bandes Europa.

Aus dem Engagement am ehemaligen Grenzstreifen resultierte 1994 die Gründung der Heinz Sielmann Stiftung, die seit 1996 auf Gut Herbigshagen bei Duderstadt ansässig ist. Die Stiftung will durch Ankauf und Pflege von Biotopen Lebensräume für bedrohte Arten schaffen und erhalten.

Heinz Sielmann starb am 6. Oktober 2006 in München. Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Gelände der Heinz Sielmann Stiftung in der Franz-von-Assisi-Kapelle.

Inge Sielmann übernahm nach dem Tod Heinz Sielmanns den Vorsitz des Stiftungsrats der Heinz Sielmann Stiftung. Neben dem unmittelbaren Naturschutz gilt ihr Interesse der Natur- und Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen. So gibt es unter anderem in Fuhrbach, Kreis Göttingen, einen „Inge Sielmann Kindergarten“, der Kindern das Aufwachsen mit der Natur vermitteln soll. Jugendorganisation der Heinz Sielmann Stiftung ist der Sielmanns Natur-Ranger Deutschland e.V. Im Mai 2006 erhielt die Crinitzer Grundschule den Namenszusatz „Heinz Sielmann“.“

Wo?

Wir treffen uns in 37115 Duderstadt beim ZOB (in der Straße „Westerstieg“)

Fahrgemeinschaft?

Ich könnte ab Bad Harzburg (Bündheimer Schloss) eine Fahrgemeinschaft anbieten und zwar um 8:20 Uhr.

Anforderungen?

ca. 24,2 km
ca. 400 Höhenmeter rauf und ca. 370 Höhenmeter runter

Den voraussichtlichen Track habe ich diesmal gleich beigefügt (Abweichungen unterwegs sind aber immer möglich, da ich die Strecke nicht vorgewandert habe.)

Diesmal ein flottes Tempo (mind. 4,5 km/h) – erste richtige Pause (Trinkpausen natürlich öfter) erst nach ca. 10 -12 km.
Wer überlegt, was man abends noch nach der Tour machen könnte, sollte diesmal lieber zu Hause bleiben, da die Anreise recht lang ist und schwer die Ankunftszeit kalkulierbar ist.;-)

Einkehr?

Im Gut Herbigshagen gibt es eine Cafeteria (das wäre wenige Kilometer vor dem Endpunkt in Duderstadt – in Duderstadt dann keine Einkehr mehr) .
Hier könnten wir ein Pause von ca. 45 Minuten machen.
https://www.sielmann-stiftung.de/

Was ist zu beachten?

Geld für den Bus dabei haben.
Natürlich für alle Fälle den Bergschirm von Göbel.
Feste Wanderschuhe.
Wer mag kann auch seine Stöcke mitbringen.
Ausreichend Getränke und Rucksackverpflegung.

Weitere Links:

https://www.sielmann-stiftung.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Sielmann
https://de.wikipedia.org/wiki/Duderstadt
https://de.wikipedia.org/wiki/Rhumequelle
https://de.wikipedia.org/wiki/Rhumspringe
https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnes_Band_Deutschland

Es darf gedudlet werden:

https://dudle.inf.tu-dresden.de/rhume/

Wanderbare Grüße von

Joachim